Entstehung und Gründung

2001 wurde in der Kirchengemeinde St. Georg der Förderverein „mittendrin”
gegründet, um soziale Projekte im Stadtteil zu initiieren.
Als erstes Projekt entstand die organisierte Nachbarschaftshilfe,
dann der Tauschring „NordPool”.

2005 wurde die Projektgruppe „CumPan” gebildet, um auf die Situation
arbeitsloser Menschen zu reagieren.

2006 trat man in Kontakt mit dem Caritasverband für Stuttgart e.V.
Gemeinsam beschloss man, im Stuttgarter Norden ein Projekt für
arbeitslose Menschen einzurichten. Auf Grund der Stadtteilstruktur
und der bestehenden Angebote fi el die Entscheidung auf ein
Projekt für arbeitslose Frauen, vorrangig Alleinerziehende und
Frauen mit Migrationshintergrund.

2008 Eröffnung der Second Hand Boutique PragA am Pragfriedhof (27.9.)

Es besteht ein Kooperationsvertrag zwischen dem Caritasverband Stuttgart e.V.
und der Kirchengemeinde St. Georg.
Die Betriebsträgerschaft liegt beim Caritasverband.

Seit 1983 bieten die Arbeitshilfen des Caritasverbandes Arbeit, Beschäftigungs-
möglichkeiten, Qualifi zierungsmaßnahmen und Vermittlungsangebote für
langzeitarbeitslose Menschen an, um damit der sozialen und gesellschaftlichen
Ausgrenzung entgegen zu wirken.